Sperrung des Bahnübergangs

Vollsperrung der Bahnübergänge in der Gemeinde Malente wegen Instandsetzugsarbeiten/
Gleisbauarbeiten

Bürgermeisterin Rönck teilt mit, dass in der Zeit vom 06.07.2021, 7:00 Uhr, bis
12.07.2021, 22:00 Uhr, sämtliche Bahnübergänge in der Gemeinde Malente für den Fahrzeugverkehr
gesperrt werden zur Durchführung von Instandsetzungsarbeiten/Gleisbauarbeiten.
Aufgrund des Ablaufes der Arbeiten, für die ein Spezial-Bauzug eingesetzt wird, müssen
die Bahnübergänge zeitgleich gesperrt werden.
Von der Vollsperrung sind in Bad Malente-Gr. die Bahnübergänge Prinzenholz in der Eutiner
Str. (L228) und Kattensteg (gemeinsamer Geh- und Radweg) betroffen.
Des Weiteren sind der Bahnübergang in Timmdorf, Dorfstr. (K2), und der Bahnübergang
Grellenkamp von der Vollsperrung betroffen.
Alle Bahnübergänge werden für den Fahrzeugverkehr gesperrt, Fußgänger können passieren.
Radfahrer müssen absteigen und die Bahnübergänge schiebend passieren.
Der Bahnübergang Kattensteg (gemeinsamer Geh- und Radweg) bleibt für Fußgänger
und schiebende Radfahrer ebenfalls passierbar.
Eine Umleitung für den Fahrzeugverkehr wird ausgeschildert.
Der Bahnübergang in der Hindenburgallee (L56) bleibt frei befahrbar und dient als Umleitungsstrecke.
Aufgrund der Sperrung des Bahnübergangs in Timmdorf ist es in der Zeit vom
06.07.2021, 7:00 Uhr, bis 12.07.2021, 22:00 Uhr, nicht mehr möglich, dass Fahrzeuge
über 3 Tonnen Gesamtmasse den Ortskern des Dorfes anfahren können, da die Holzbrücke
im Timmdorfer Weg (zwischen Timmdorf und Niederkleveez) nur eine Traglast von 3
Tonnen hat.
Bitte stellen Sie sich auf die eingeschränkte Anfahrbarkeit des Ortskerns von Timmdorf
ein.
Der Brandschutz in Timmdorf und die Anfahrbarkeit des Ortskerns für Rettungsfahrzeuge
(Krankenwagen) werden sichergestellt.
Der öffentliche Nahverkehr kann in Timmdorf die beiden Bushaltestellen „Sandkoppel“
und „Trentseeweg“ in der Zeit vom 06.07.2021 bis 09.07.2021 nicht anfahren. Die Bushaltestellen
werden für diesen Zeitraum verlegt zur Bushaltestelle „Timmdorf Abzweig nach
Grebin“. Da ein großer Linienbus im Bereich „Abzweig nach Grebin“ nicht wenden kann,
finden in der Zeit vom 06.07.2021 bis 09.07.2021 nur die im Fahrplan enthaltenen „Kleinbusfahrten“
bis zur Haltestelle „Timmdorf Abzweig nach Grebin“ statt. Alternativ besteht
zusätzlich die Möglichkeit der Nutzung des „Anrufbusses“ (ALFA Anruflinienfahrten). Weitere
Informationen erhalten Sie an den aufgehobenen Haltestellen oder auf der Internetseite
des Verkehrsbetriebs Autokraft GmbH.
Ab dem 10.07.2021 können die Bushaltestellen „Sandkoppel“ und „Trentseeweg“ wieder
angefahren werden aufgrund einer dann möglichen Notüberwegung über den Bahnübergang.
Die Müllabfuhr in Timmdorf am 12.07.2021 wird ebenfalls über die Notüberwegung über
den Bahnübergang sichergestellt und findet normal statt.
Für den allgemeinen Verkehr bleibt jedoch der Bahnübergang in Timmdorf bis einschließlich
12.07.2021 gesperrt.
Der Bahnübergang Grellenkamp muss über die Westtangente (L174)/Eutin umfahren werden.
Ich weise jedoch darauf hin, dass der Verbindungsweg über Grellenkamp und
Nathenkuhl nur für Anlieger frei gegeben ist.
Ich möchte alle Verkehrsteilnehmer/innen bitten, sich auf die Sperrmaßnahmen einzustellen
und für den Weg zur Arbeit entsprechend mehr Zeit einzuplanen.
Auch die Einwohner/innen von Timmdorf möchte ich wegen der eingeschränkten Anfahrbarkeit
des Ortskerns von Timmdorf um Verständnis bitten.
gez. Rönck
(Tanja Rönck)
Bürgermeisterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.