Glasfaser Blog

Aktuelles: Die TNG hat bestätigt, dass im 2. Aktionsgebiet ( zu dem Timmdorf gehört ) die 60% Quote deutlich überschritten wurde und somit ausgebaut wird. Offen ist noch der genaue Starttermin für den Baubeginn.

 

Liebe Timmdorfer,

wie angekündigt finden sich ab Dezember 2017 nun alle Informationen rund um das Glasfaser Internet Projekt für Timmdorf auf dieser Seite:
Fragen oder sonstiges könnt Ihr sonst auch an Glasfaser@Timmdorf.de senden, dann können die Organisatoren darauf reagieren.

Aktuelle Infos auf anderen Webseiten gibt es hier:

ZVO ( Baut das Netz )                http://glasfaserausbau-ostholstein.de/

TNG Kiel (betreibt das Netz):  https://www.tng.de/web/guest/pk/produkte/breitband/flott
auch auf Facebook :  https://www.facebook.com/tng.stadtnetz

Stadt Malente:       https://www.malente.de/de/breitbandausbau-gemeinde-malente

 

 

——–                      Aktuelles zum Glasfaserausbau               ————

Wir haben 66% im Aktionsgebiet über alle Dorfschaften stand 8. November erreicht!
Das ist ausreichend für die Umsetzung des Glasfaserausbaus in unserem Aktionsgebiet! HURRA!!!

Diese Zahlen stehen zur Zeit jedoch noch unter dem Vorbehalt der rechtlichen Prüfung auf Korrektheit aller Angaben und Vollständigkeit, weshalb die TNG bis zu dem Zeitpunkt ( das wird noch ca 2-4 Wochen dauern ) keine rechtsverbindlich Zusage machen kann zum Ausbau. Herr Stadie von TNG ( siehe auch sein Kommentar auf der BLOG Seite ) ist aber mit Blick auf die aktuellen Zahlen SEHR zuversichtlich, daß wir nun bald mit dem Ausbau beginnen können. Der konkrete zeitliche und örtliche Verlauf des Ausbaus kann jedoch erst nach Abschluß aller Malenter Aktionsgebiete geplant und bekanntgegeben werden. Optimisten ( und auch Realisten..;) dürfen aber aus meiner Sicht jetzt gern schon auf den Anschluß an die Zukunft für Timmdorf anstoßen und sich freuen, daß wir bald schnelleres Internet haben werden als die meisten Hamburger, Berliner und Münchener…;)

Die weiteren Informationen ab hier, werden ab 1. Dezember auf eine Archivseite verschoben werden – sie dienen nur noch für diejenigen, die in den nächsten Tagen doch noch einen Antrag auf postalischem Wege abgeben wollen und dazu noch Fragen haben.

Der Glasfaserausbau ist eine Aktion für die soziale Gemeinschaft der Timmdorfer!

Timmdorf wird hier als GANZES zukunftsfähig für uns selbst, unsere Kinder, unseren Tourismus, unsere Gewerbetreibenden, Freiberufler – schlicht – für uns ALLE! Es geht hier um viel mehr als um „meinen persönlichen Internetanschluß“.

Es geht um den Anschluss von Timmdorf an die Zukunft!

Das ist zu hoch gegriffen? Die Telekom baut doch auch aus oder? Ja – die Telekom baut Glasfaser bis an den Dorfrand oder etwas weiter rein, bis wohin es sich wirtschaftlich lohnt. Aber sie werden sehr wahrscheinlich NIE einen Glasfaseranschluß ins Haus legen – vor allem garantiert nicht kostenlos! Diese Chance ist vermutlich EINMALIG! Für uns alle – auch für unsere Kinder – oder für potentielle Käufer unserer Wohnungen und Häuser. Wer gerne bei der Telekom bleiben möchte aber trotzdem einen wichtigen Beitrag für unsere Gemeinschaft leisten möchte – der mag jetzt einen Vertrag bei TNG unterschreiben und kann dann problemlos nach 2 Jahren zurück zur Telekom wechseln!! ( wer dann gerne wieder langsameres Internet und höhere Kosten mag…;).

Durch erste Rückmeldungen von unserem neuen eMailverteiler angeregt ( wer noch nicht dabei ist bitte unter Glasfaser@Timmdorf.de anmelden ) folgt hier eine kurze Zusammenstellung von aktuellen Fragen und Antworten, die offenbar vorhanden sind:

FrageAntwort
- Anzahl gesamte Haushalte 273 zählen als 100% Marke in Timmdorf



- Wieviele haben bereits abgeschlossen: 153 ( Stand 8.11.) Die aktuelle Quote liegt danach zur Zeit bei 56 %. Das gesamte Aktionsgebiet zu dem auch Timmdorf gehört, liegt jedoch heute schon bei 66%, unter dem Vorbehalt der Rechtsprüfung der Verträge.
- Wer gehört zum Aktionsgebiet:Wir werden zur Zeit im Gesamtbild der 6 Dorfschaften Benz (77%), Kreuzfeld (59,7%), Krummsee (62%), Nüchel (89%) , Rachut (41%) und Timmdorf (56%) betrachtet.
Stand 8.11. sind diese Zahlen aber unter Vorbehalt der rechtlichen Prüfung!! Sind alle eingegangenen Verträge rechtssicher, dann können wir von einem Ausbau im Aktionsgebiet insgesamt ausgehen.
- Welche Möglichkeit der Verlängerung der Antragszeit gibt es: Postalische Abgabe eines Antrags ist bis 11.11. möglich
Brauche ich überhaupt einen schnellen Glasfaseranschluß im Haus?Vielleicht brauchen einzelne diesen Anschluß tatsächlich nicht - heute. Für die Zukunft gilt aber: In Zukunft werden viel mehr Anwendungen über Internet laufen, an die wir heute noch nicht denken:
- Telemedizin ( Ärzte werden schneller erreichbar für Diagnose&Behandlung)
- Einkaufen wird immer mehr Online stattfinden
- Schul- und Weiterbildung: Schulen & Universitäten gehen immer mehr Online - wer Kinder hat oder sich selbst weiterbilden möchte, wird schnelles Internet brauchen
- Steuerung von Hausanlagen ( Strom Heizung Türen etc. )
- Alle Medien ( Telefon, TV, Videostreaming, Radio )
- Fotos und Fotobücher erstellen
- Datensicherung der eigenen Daten ( alle Fotos, eigene Filme, usw.)
- Kommunikation mit der Familie/ Geschäftspartner per Videotelefonie
Weitere Infos dazu auch hier:
Anwendungen für Glasfaser
Reicht mir der Anschluß der Telekom nicht aus?Für manche wird er vielleicht reichen - wie lange wissen wir nicht. Denn es ist sehr unwahrscheinlich dass die Telekom jemals Glasfaser direkt ins Haus verlegt. Nur an den Ortsrand von Timmdorf. Alle die mehr als 200 Meter davon weg wohnen (lt. Auskunft der Telekom!!) werden dann durch das Kupferkabel ausgebremst. Zur Zeit ist der weiteste Punkt für Glasfaser der Telekom die Bushaltestelle an der Bahnschranke.
Wie lange bin ich an TNG gebunden?2 Jahre. Danach kann ich jeden anderen Anbieter wählen - auch die Telekom oder 1&1 usw. Diese werden dann das von unserer Gemeinde finanzierte Glasfasernetz mit nutzen dürfen! Aber: Die Einnahmen der Netzbenutzung kommen unserer Gemeinde zugute - da es der ZVO gehört. Sonst würde nur die Telekom verdienen.
Was ist wenn ich gerade einen neuen Vertrag bei der Telekom abgeschlossen habe?Macht nichts. TNG macht uns ein SEHR faires Angebot: Wer heute bei TNG unterschreibt, wird erst zum Ende seiner Vertragslaufzeit des aktuellen Anbieters übertragen (also falls gerade neu abgeschlossen - in 2 Jahren ) UND: Er kann ab dem Moment, in dem wir schnelles Glasfaser haben - dieses sofort KOSTENLOS bis zum Ende seines alten Vertrages nutzen! Das bedeutet: es entstehen KEINE doppelten Kosten! Man zahlt der Telekom langsameres Internet und benutzt das schnelle Glasfaser kostenlos!
Kann ich das nicht später noch machen?Wir wissen nicht, was die Zukunft bringt. Aber es sieht aus heutiger Sicht so aus, daß die Wahrscheinlichkeit in den nächsten 20 Jahren in Timmdorf Glasfaser im Haus zu haben - wenn wir jetzt nicht dabei sind - bei NULL liegt. Denn die ZVO wird das nur einmal machen - und die Telekom wird es gar nicht mehr machen, weil es sich wirtschaftlich überhaupt nicht lohnt. UND: Egal wer es Timmdorf später anbieten wird: NIE WIEDER werden wir als Gemeinschaft es kostenlos bekommen! Unter 1000.-€ pro Anschluß wird es wohl kein weiteres Angebot für Timmdorf geben in der Zukunft! Das ZVO Projekt wird durch Bundesmittel in Millionenhöhe gefördert!
Ist das TNG Paket nicht zu groß? Ich brauche kein Mobilfunkvertrag.Macht nichts. Nehmen Sie nur das, was sie brauchen - das günstigste Paket startet bei 39.-€/Monat. Da ist für viele mehr drin, als sie brauchen (z.B. ein Mobilfunkvertrag ) Lassen Sie das einfach unbenutzt liegen, was Sie nicht brauchen - günstiger werden Sie das Internet mit Festnetz trotzdem von keinem Anbieter erhalten.
Behalte ich meine alte Telefonnummer?Ja. Jeder behält seine Telefonnummer oder auch mehrere Nummern. Bitte keine alten Verträge kündigen - das macht alles die TNG für uns! Sie müssen die TNG zur Übernahme der Rufnummer im Vertrag jedoch beauftragen. Wenn Sie in 2 Jahren wieder wechseln wollen, können Sie Ihre Nummer jederzeit mitnehmen.
Wird mein Garten verwüstet durch den Neuanschluß?Nein. Im Normalfall werden die Leitungen in 50-60cm Tiefe unter den Pflanzen hindurchgebohrt mit einem 1cm starken Bohrer. Das geht über eine Entfernung von bis zu 20 Meter. Ist die Entfernung von der Gründstücksgrenze
bis zum Anschluss weiter als 20 Meter muss ein 60cm tiefes Loch mit 80 cm Durchmesser gegraben werden. Das braucht es ebenfalls immer an der Hauswand, wo der Anschluss ins Haus eingeführt wird. Mehr nicht. Das Loch in der Hauswand wird komplett aussen abgedichtet.

Alte Seite bis Dezember 2017

Liebe Timmdorfer,

da wir Stand 28. Oktober nur 30 % Anmeldungen für den Breitbandausbau in Timmdorf haben – aber 60% benötigen,

starten wir an dieser Stelle eine gemeinsame Informations- und Abstimmungsplattform.

An dieser Stelle soll die Möglichkeit sein:

> sich über den aktuellen Stand in Timmdorf zu informieren

> mit eigenen Beiträgen und Ideen zur Aktivierung unserer Gemeinschaft beizutragen

Die Webseite lebt vom Engagement aller Beteiligten. Nicht nur im Netz – wir brauchen auch Initiative von allen im Alltag,
auf der Straße, in den Häusern, beim Cafe bei Kasch und in Radlandsichten oder auch im Kanu auf dem See…;)

Sprecht jeden an, den Ihr kennt.
Wer noch Personen kennt, die nicht im eMail Verteiler ist, kann diese bitten, seine Mail an Glasfaser@Timmdorf.de zu senden.

Wer schnelle Informationen braucht – direkt von den Anbietern, findet diese hier:

Infos zum Breitbandausbau vom Betreiber TNG in Kiel ( anklicken )

6 Gedanken zu „Glasfaser Blog

  1. Hallo,

    60% entspricht wie vielen Haushalten?? Das finde ich eine sehr wichtige Frage.

    Vielleicht sind die 30% ja eigentlich schon 70% weil falsche Zahlen ausgeht und uns so nach hinten schiebt, da Timmdorf nicht interessant ist!!!

    1. Lieber Alexander,
      diese Information versuchen wir gerade von der TNG in aller Klarheit zu bekommen und werden die Zahlen, soweit es uns möglich ist – und uns die Aussagen von TNG unklar sind – auch selbst versuchen zu überprüfen. Sobald wir Informationen von TNG haben, werden diese über den Verteiler von Glasfaser@Timmdorf.de und auf dieser Webseite (Startseite ) veröffentlicht.

  2. Hallo,

    es freut mich das hier jetzt ein Austausch stattfinden kann, auch wenn wir kurz vor Ende der Vorvermarktungsphase sind.

    Nach meinen Informationen lagen aus Timmdorf zwischen 70 – 80 Anträge vor.
    (Quelle: TNG, Stand 09.10.2017)

    Genaue Zahlen aus Timmdorf zu absoluter Hausanzahl, Antragszahlen und der daraus resultierenden Quote wollte/ durfte man mir nicht mitteilen, wäre aber natürlich bei TNG bekannt. Grundsätzlich wäre man aber zufrieden mit den bisherigen Abschlüssen und man könnte sich vorstellen, die Vorvermarktungsphase zu verlängern. (TNG, 24.10.2017)

    Die Telekom verschickt wohl derzeit Schreiben und kündigt ebenfalls Glasfaser an.
    Durch einen Kontakt bei der Telekom wurde mir gestern mitgeteilt, dass lediglich einige wenige freie Ports zur Verfügung stehen werden. Es werden im übrigen scheinbar nur diejenigen davon profitieren können, die im direkten Umkreis um die grauen Verteilerkästen wohnen. In der Sandkoppel werden wir davon – nach derzeitigem Stand – nicht profitieren können.

  3. TNG gratuliert zum guten Ergebnis in den 6 Dorfschaften in Malente. Wir befinden uns noch in der Auswertung der Verträge, freuen uns aber über den tollen Zuspruch von den Malenter Bürgern. In den kommenden Wochen werden der Zweckverband Ostholstein und die TNG das Ergebnis bewerten und die Bauentscheidung und die Vorgehensweise öffentlich bekannt geben. Leider kann die TNG dies trotz des sehr guten Ergebnissen derzeit noch nicht machen. Haben Sie bitte noch ein wenig Geduld.

    Liebe Grüße aus Kiel
    Martin Stadie
    Abteilungsleiter Vertrieb
    TNG Stadtnetz GmbH

  4. Vergangene Woche sind wir (mit O2) kaum ins Internet gekommen, konnten kein E-Mails abrufen und konnten nicht arbeiten. Wir wären dankbar, wenn TNG endlich einen verbindlichen Termin für seine Planung nennen würde, sonst muss man doch das Telekom-Angebot annehmen.

Schreibe einen Kommentar